Kraftspannfutter Typ PSF

  • mechanische Kraftübersetzung
  • hohe Spannkraft
  • gehärtetes und geschliffenes Gehäuse
  • gleichbleibende Spannkraft
  • ermüdungsfreies Spannen
  • voller Spindeldurchlass, da der Spann-zylinder im Futter integriert ist

Die mechanische Kraftübersetzung wurde so ausgelegt, dass die Spannfutter in gespanntem Zustand eine Selbsthemmung haben. Die Selbsthemmung arbeitet nur in einem engen Bereich. Es können daher nur Werkstücke mit einem Toleranzbereich IT 9 sicher gespannt werden. Wegen der Selbsthemmung ist zum Spannen und Entspannen Druckluft erforderlich.

Typ PSF zur Betätigung mit Blasepistole

Im Futterkörper sind zwei Bohrungen vorhanden, in welche mit einer Blasepistole Druckluft zum Spannen und Entspannen eingeführt werden kann. Nach dem Spannvorgang bleibt das Futter gespannt.

Typ PSF zur Betätigung mit Blasepistole
Art.-Nr. Spindelnase D A L L1 L2 Spannbereich Stahl-Spannzangen Rubberzange
PSF 15 Gr. 3 DIN 55026 100 72 126 22 95 1 - 16 140 E Reihe 12
PSF 25 Gr. 4 DIN 55026 136 88 128 22 93 2 - 26 161 E Reihe 20
PSF 40 Gr. 5 DIN 55026 160 112 149 25 107 3 - 42 173 E Reihe 36
PSF 60 Gr. 6 DIN 55026 196 128 159 25 117 4 - 60 185 E Reihe 52

Typ PSF-SR mit Schwebering

Diese Futter sind mit einem Schwebering und Dichtungen versehen, über welche beim Spannen und Entspannen die Druckluft zugeführt wird. Der Spannvorgang kann nur bei stehender Spindel erfolgen, da sich die Dichtungen am Futterkörper anlegen und dadurch eine hohe Reibung erzeugen. Aus Sicherheitsgründen muss eine entsprechende Absicherung vorhanden sein.

Typ PSF-SR mit Schwebering
Art.-Nr. Spindelnase D A L L1 L2 Spannbereich Stahl-Spannzangen Rubberzange
PSF - SR 15 Gr. 3 DIN 55026 140 72 126 22 95 1 - 16 140 E Reihe 12
PSF - SR 25 Gr. 4 DIN 55026 175 88 128 22 93 2 - 26 161 E Reihe 20
PSF - SR 40 Gr. 5 DIN 55026 204 112 149 25 107 3 - 42 173 E Reihe 36
PSF - SR 60 Gr. 6 DIN 55026 250 128 159 25 117 4 - 60 185 E Reihe 52