Vorschubzangen

Anwendung:

  • als Vorschubzange zum Nachschieben  der Werkstoffstangen in Drehautomaten
  • als Greifer zum Vorziehen der Werkstoffstangen auf NC-Drehmaschinen
  • zum Umsetzen von Werkstücken


Ausführung der Bohrung:

  • glatt
  • auf Anforderung mit Querrillen


Härte:
Die Vorschubzangen sind aus einem speziellen Werkzeug-Federstahl gefertigt. Der vordere Teil mit der Spannbohrung weist – sofern wegen des partiellen Anlassens möglich – eine Härte von ca. HRc 60 auf. Gewinde und federnder Bereich sind auf Federhärte angelassen.

Vorschubkraft:
Vorschubzangen werden zusammengefedert angeliefert, so dass sie bei Nennmaß auf den Werkstoffstangen bzw. den Werkstücken eine Vorspannung haben.

Die nebenstehende Tabelle der Vorschubkraft stellt Anhaltswerte dar. Zur Prüfung der Vorschubkraft ist ein gehärteter und geschlif-fener Prüfdorn mit einer Toleranz von h7 zu verwenden.

Auf Anforderung können Vorschubzangen mit erhöhter Vorschubkraft gefertigt werden.

Vorschubzange
Art.-Nr. D Gewinde G L maximale Bohrung
Kreis Sechseck Quadrat
207 E 18 M 16 x 1 L 70 12 11 9
217 E 21 M 20 x 1 L 70 16 14 11
220 E 24 M 22 x 1 L 85 18 16 13
236 E 30 M 28 x 1 L 95 24 21 16
237 E 31 M 29 x 1 L 90 25 22 18
254E 42 M 40 x 1 L 116 36 31 25
273 E 60 M 58 x 1 L 140 52 45 36
Hervorgehobene Art.-Nr. entsprechen DIN 6344
Außenvorschubzange
Art.-Nr. D Gewinde G L maximale Bohrung
Kreis Sechseck Quadrat
242 E 42 M 36 x 1,5 120 30 24 20
259 E 56 M 50 x 1,5 138 42 36 29
278 E 75 M 68 x 1,5 138 60 52 42